Nivea Cellular Filler Selbstversuch

Eingetragen bei: Uncategorized | 0
Zum Shop

Tränensäcke sind nicht schön und lassen die Person alt aussehen. Dafür hat sich Nivea etwas ausgedacht, in Form eines Zellen Füllers, der die unteren Hautschichten aufpolster soll. Wir haben den Selbstversuch gestartet um zu sehen, ob das Produkt hält, was es verspricht.

Nivea Cellular Filler mit Hyaluron

Hyaluron ist bekannt für seine aufpolsternde Wirkung. Wer es noch nicht kennt, hier eine kurze Erklärung. Hyaluron zieht Wasser an und kann ein vielfaches seines eigenen Volumens annehmen. Trägt man dies nun auf eine betroffene Hautpartie auf, dringt es in die Haut ein und füllt unangenehme Falten oder Säcke in der Haut.

Von Außen vielversprechend

Der Cellular Filler von Nivea sieht von Außen sehr interessant aus. Sofort fallen die weissen Kugeln auf, die in einer Art Gel schwimmen. Somit ist gewährleistet, dass man immer frisches Hyaluron aus dem Spender bekommt. Der besondere Clou ist der Spenderkopf. Drückt man diesen, werden die Kugeln zerstört und man erhält eine gemixte Tinktur, die gelartig ist.

Der Selbstversuch mit Hyaluron

Um alles zu dokumentieren wird ein Selfie gemacht, wie es vorher aussieht. Das nächste Bild soll eine Woche später aufgenommen werden. Sicherlich ist die Ausgangslage kein riesiger Tränensack, aber seine wir ehrlich, akute Falten und Tränensäcke sind letztlich nur mit tiefenwirksamen Spritzen zu bewältigen. Wir wollen hier testen, wie sich das Produkt bei beginnenden Müdigkeitserscheinungen der Haut bewährt.

Man muss es ein wenig einmassieren, um die weisse Hülle der Perlen aufzulösen. Denn die zerstörten Kugelhüllen befinden sich in den Gel. Diese lassen sich jedoch rückstandslos zerreiben.

Die anwendung soll Abends und Morgens erfolgen. Da nicht das gesamte Gesicht betroffen ist, sollen nur die markanten Stellen wie unter den augen und die Lachfalten behandelt werden.

Es wird sich zeigen, ob das Produkt etwas bewirkt, oder nur leere Versprechungen liefert.

1 Woche später

Update, eine Woche später. Die behandelten stellen sehen irgendwie glatter aus. Besonders and den leichten tränensäcken sieht man deutlich eine Verbesserung. Aber auch generell ist das Gesicht glatter als noch vor einer Woche. Die Lachfalten sehen auch etwas gemildert aus. Es scheint, als ob der Nivea Cellular Filler mit Serum Perlen einen positiven Effekt erzeugt hat.

Fazit zum Nivea Cellular Filler

Wer leichte Müdigkeitserscheinungen hat, ohne tiefe Falten, der kann dieses Cellular Aufpolsterungsgel ausprobieren. Es kann etwas an dem Aussehen der Haut bewirken, wie der Test zeigt.

Das Produkt kann man im Drogerimarkt kaufen, oder einfach hier online bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.