Was tun bei Blähbauch?

Eingetragen bei: Tipps zum Abnehmen | 0

Viele Frauen kennen das Problem. Da trägt man sen Lieblingskleid oder Rock und im Laufe des Tages bekommt man einen dicke unteren Bauch. Dieser sieht nicht schön aus und manchmal wird man sogar der Schwangerschaft verdächtigt. In diesem Artikel wollen wir eine mögliche Ursache dieses Problems erklären.

Wann tritt der Blähbauch auf?

Meistens kommt der Blähbauch im Laufe des Tages. Dabei muss der Bauch nicht einmal Fett aufweisen. Auch sehr schlanke Frauen können einen Blähbauch bekommen.

Laktose Intoleranz als Ursache?

Eine Mögliche Ursache könnte eine Laktose Intoleranz sein. Der Körper hat dabei Probleme die in Milchprodukten enthaltene Laktose zu verdauen. es kommt zu einem aufgeblähten Bauch.

Darmpilze als Ursache für Blähbauch

Eine oft vergessene Ursache sind Darmpilze. Jeder hat welche und manche Menschen haben mehr als Andere. Begünstigt werden Darmpilze durch den Konsum von Zucker. dieser ist Nährboden von Darmpilzen und diese können den Bauch aufgebläht erscheinen lassen. Ein Naturmittel, dass hier Linderung verschaffen kann ist Schwarzkümmel. Dieses gibt es als Granulat oder in form von Kapseln. Schon im Alten Ägypten war man sich der Wirkungsweise bewusst. Auch Kleopatra soll regelmässig Schwarzkümmel zu sich genommen haben.

Welches Schwarzkümmel Produkt ist geeignet?

Ein gutes Produkt ist das Schwarzkümmelöl von Sankt Bernhard. Dieses besteht aus reinem Schwarzkümmelöl. Nimmt man morgens und abends die empfohlene Menge ein, kann man nach wenigen Tagen schon eine verbesserung der Darmflora verspüren. Wer schon fast alles ausprobiert hat, der sollte Schwarzkümmelöl eine Chance geben. Es ist ein Naturmittel und reich an ungesättigten Fettsäuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.