Der perfekte Proteinshake nach dem Training

Eingetragen bei: Eiweisspräparate | 0

Viele Athleten fragen sich nach dem richtigen Proteinshake nach dem Training. Sollte es Proteine sein, oder doch nur Kohlenhydrate? Geht man davon aus, dass nach einem intensiven Training die Muskeln nach Aufbaustoffen lechzen, dann sind Proteinshakes eine gute Wahl. Viele Athleten vergessen leider allzu oft auch die Kohlenhydrate aufzunehmen. Diese sind besonders wichtig, weil sie die Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen.

Den perfekten Proteinshake selber mixen.

Bevor wir uns überteuerte Kohlenhydratprodukte anschauen, sollten wir einen Blick in den Supermarkt werfen. Dort finden wir Haferflocken, die sehr günstig sind und zudem eine hervorragende Kohlenhydratquelle sind.

Haferflocken in Proteinshake

Wie mixt man sich einen Proteinshake?

Dazu nimmt man etwa 300ml Wasser und gibt einen großen Esslöffel Haferflocken dazu. Wichtig ist dabei die feinen Haferflocken zu nehmen, da diese weicher sind. Diese gitb man also in das Wasser und danach gibt man das Proteinpulver hinzu. Man kann jedes Proteinpulver verwenden. In unserem Beispiel haben wir uns für das Proteinpulver von Weider entschieden. Wer es ausprobieren möchte, kann das Proteinpulver hier kaufen.

Wichtig ist, das Proteinpulver vor dem Training anzumischen, damit die Haferflocken eine Weile einweichen können und schön weich werden. Den fertig angerührten Proteinshake kann man dann gleich mit dem Shaker zum Fitnessstudio nehmen. Nach dem Training schüttelt man nocheinmal kurz und trinkt den Proteinshake.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.