Low Carb Rezepte

Eingetragen bei: Abnehmen mit Low Carb, Low Carb Rezepte | 1

In diesem Artikel möchten wir der Frage auf den Grund gehen, warum Low Carb Rezepte gut geeignet sind um beständig und nachhaltig abzunehmen. Low Carb ist seit einiger Zeit ein Modebegriff der gerade in vielen Diät-Zeitschriften besonders grosse Beachtung bekommt.

Low Carb Rezepte und Alternativen

Um zu erfahren, warum sich Low Carb Rezepte so erfolgreich durchgesetzt haben, sollte man vorher andere Diäten mit Low Carb vergleichen um herauszufinden, was so speziell an Low Carb ist. Das sicherlich bekannteste Pendant zum Low Carb ist das sogenannte Low Fat. Beim Low Fat geht es darum, so wenig wie möglich Fett zu sich zu nehmen. An sich eine tolle Idee, einfach die Zufuhr von Fett zu reduzieren, um die Pfunde purzeln zu lassen.

Low Carb Rezepte liefern wenig Energie

Low Carb RezepteOft wird jedoch vergessen, warum Fett am Körper entsteht. Der Körper benötigt Energie, um seine täglichen Leistungen zu erbringen. Die schnellsten Energielieferanten sind Kohlenhydrate. Ja, auch Zucker zählt zu den Kohlenhydraten, den sogenannten kurzkettigen Kohlenhydraten. Diese können extrem schnell vom Körper aufgespalten werden, meistens beginnt die Verdauung schon im Mund. Liefern wir zu viel Kohlenhydrate, hat der Körper einen Überschuss an verfügbarer Energie. Die logische Schlussfolgerung des Körpers ist nun diese überschüssige Energie zu speichern, im Sinne von:

„Man weis ja nie, was später noch kommt“ 

verwandelt der Körper die Energie der Kohlenhydrate in Fett um. Aus Kohlenhydraten wird Fett. Sicherlich können Sie sich nun vorstellen, warum es wenig bringt, eine Low Fat Diät anzuwenden, wenn nebenbei massenhaft Kohlenhydrate als Energielieferanten zu sich genommen werden. Die Low Fat Diät ist alleinig demnach völlig nutzlos.

Low Carb Rezepte in der Trennkost vorhanden

Eine weitere Diät, die jedoch die Vorgänge im Körper nicht auf den Punkt bringt, ist die bekannte Trennkost. Anfang der 90er Jahre war ein sprunghafter Anstieg an Trennkost-Anhängern zu erkennen. Die einen schwörten darauf und hatten viel Erfolg damit. Die anderen gaben enttäuscht frühzeitig auf, da die angepriesene Wunderdiät nicht funktionierte. Sie ahnen sicherlich was die enttäuschten Probanden falsch gemacht haben. Schauen wir uns zunächst die Definition von Trennkost an.

Low Carb Rezepte gemischt mit High Carb Rezepten

Die Hauptregel in der Trennkost lautet, keine Kohlenhydrate mit Eiweiss  mischen, bzw: zusammen zu essen. Haben Sie beispielsweise mittags Kohlenhydrate gegessen, mussten ein paar Stunden vergehen, bis Sie später eine Eiweiss-Speise zu sich nehmen durften. Generell gesehen haben Sie bei Trennkost 2 Varianten.

– Entweder Eiweiss mit Gemüse, Salat usw.

– Oder Kohlenhydrate mit Gemüse, Salat usw.

Die erste Variante ist zu 100% Low Carb Rezepte. Die zweite Variante ist leider ein schaufeln von Energie, die der Körper beim Abnehmen nicht benötigt und in Fett umwandelt. Sie haben es gemerkt, nicht wahr?. Die erfolgreichen Trennkost-Anwender haben mit Sicherheit vermehrt und unbewusst die erste Variante zu sich genommen. Nämlich Eiweiss mit Gemüse oder Salat kombiniert. Die erfolglosen Anwender waren auf der Kohlenhydrat-Seite und haben massenhaft Energie geschaufelt und mussten nachher enttäuscht feststellen, dass Trennkost bei ihnen nicht funktioniert.

Low Carb Rezepte morgens und abends

Somit hat die Trennkost eine gute und eine böse Seite. Wie schon im Artikel erfolgreich abnehmen mit low carb erklärt wurde, sollten Sie Low Carb Rezepte am besten morgens und abends zu sich nehmen. Am Abend benötigt der Körper keine Energie mehr. Besser ist es, auf Kohlenhydrate in den Abenstunden zu verzichten. Das heisst: Salat mit Thunfisch ohne Brot, oder ein Omelett mit Gemüse ohne Brot. Durch die Reduzierung der Kohlenhydrate zwingen Sie den Körper dazu, das gespeicherte Fett als Energiequelle zu nutzen.

Low Carb Rezepte zur Simulation von schlechten Zeiten

Denken Sie sich in Ihren Körper hinein. Der Körper speicherte Energie in Fettreserven, für schlechte Zeiten. Simulieren Sie schlechte Zeiten, indem Sie Low Carb Rezepte verwenden und den Körper auf natürliche Weise dazu bewegen angespeichertes Fett als Energiequelle zu nutzen. Wichtig ist immer, für reichlich Eiweiss zu sorgen, damit kein unerwünschter Muskelabbau stattfindet. Egal wie Diäten heissen oder welche tollen Werbesprüche existieren. Schlussendlich dreht sich alles um Kohlenhydrate, Eiweiss, und Fette. Diese richtig zu kombinieren, macht eine erfolgreiche Diät aus.

Low Carb Rezepte einer erfolgreichen Fitness Athletin

Schauen Sie sich auch den Artikel zur Buchvorstellung 16 Ultimative Low Carb Rezepte an. Darin werden Low Carb Rezepte vorgestellt, die vom Fitness Couch Abigail Hill empfohlen werden. Besonders hilfreich ist der Hinweis zu jedem Rezept, wann und zu welcher Tageszeit das Gericht gegessen werden sollte. lesenswert.

 

 

Eine Antwort

  1. […] Darum unser erster Tipp. Achten Sie auch Ihre Ernährung und kombinieren Sie diese mit Low Carb Rezepten. […]