Proteinpulver mit oder ohne Süßstoff?

Eingetragen bei: Eiweisspräparate | 0

Sollte man als FitnessathletIn Proteinpulver mit Süßstoff und Geschmack oder eher ein neutrales Pulver verwenden? Dies ist eine Frage, die sich wohl schon der/die ein oder andere SportlerIn gestellt hat. Nicht nur SportlerInnen, sondern auch WissenschaftlerInnen sind sich hier teilweise uneinig.

Vorteil von Süsstoff Proteinpulver

Der Vorteil am Proteinpulver mit Geschmack und Süßstoff wie das ESN Designer Whey Protein Pulver mit Haselnuss-Geschmack, ist der gute und süße Geschmack. Man kann zwischen vielen verschiedenen Geschmäckern wählen, was auch Abwechslung bietet. Dieser im Proteinpulver enthaltene Geschmack hat jedoch keine bis kaum Kalorien, was optimal für jene AthletInnen ist, die gelangweilt von geschmacklosem Proteinpulver sind. Ein Nachteil an Süßstoffen ist jedoch, dass sie von unserem Körper nicht normal verstoffwechselt werden können und deshalb mühsam von Leber und Niere abgebaut werden müssen. Weiters gibt es Studien, die belegen, dass durch Süßstoffe das Diabetes-Risko gesteigert werden kann und der Darm auf Dauer geschädigt werden könnte.

Vorteil von neutralem Proteinpulver

Bei einem geschmacklosen Proteinpulver wie das Whey Protein von betterprotein, hat man keine künstlichen Stoffe, welche vom Körper mühsamst abgebaut werden müssen. Jenes Pulver schmeckt im Vergleich jedoch sehr neutral und könnte den ein oder anderen Athleten sehr langweilen. Ebenfalls ist die Beschaffung von neutralem Proteinpulver etwas komplizierter, denn dieses ist meist nicht im Supermarkt erhältlich, sondern muss bestellt werden oder man entscheidet sich für den Besuch in einem passenden Fachhandeln. Bei neutralem Proteinpulver hat man die Möglichkeit mit Beeren und Co., selbst Geschmack in seinen Eiweiß-Shake zu bringen.

Letztlich liegt die Entscheidung zwischen einem Proteinpulver ohne Süßstoff oder mit Süsstoff natürlich beim/bei der AthletIn selbst. Wenn man fleißig trainiert, sollte man ein Pulver wählen, welches einem tatsächlich schmeckt, sodass man es auch gerne zu sich nimmt und nicht schon zu Beginn von ihm angewidert ist. Proteinpulver ist generell für SportlerInnen, die ihren täglichen Eiweißbedarf nicht alleine mit der Nahrung abdecken können, gut geeignet.

Nachtrag: Nach ausgiebigem Geschmackstest sind wir zur Entscheidung gekommen, dass die Haselnuss Variante von ESN nicht schmackhaft ist. Der Geruch aus der Tüte ist penetrant und auch der Geschmack bleibt ewig im Mund. Wie es bei anderen Geschmckssorten ist, kann nicht gesagt werden, da sie erst probiert werden müssen. Zum jetzigen Stand empfehlen wir aber das neutrale Protein von Betterprotein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.